0721.4766366 kontakt@helble-richter.de
Vorab empfehlen wir Ihnen sich die nötige Zeit zur Vorbereitung zu nehmen. Generell gilt – professionell präsentierte Immobilien verkaufen sich deutlich besser. Hilfe finden Sie beim Fachmann. Ein guter Makler erzielt für Sie auch einen guten Preis und nimmt Ihnen die Arbeit ab.

Unsere Tipps, die Sie beim Immobilienverkauf beachten sollten:

  1. Objektive und marktgerechte Einschätzung des Verkaufspreises – ein zu hoher Verkaufspreis schreckt Interessenten ab, wird der Wert zu niedrig eingeschätzt verkaufen Sie unter Wert.
  2. Erstellung eines interessanten und informativen Exposés (nicht zu viele Informationen liefern, damit der Interessent auch noch einen Grund für die Kontaktaufnahme hat) alle Angaben müssen wahrheitsgemäß sein, auch hier sollte man auf evtl. vorhandene Mängel hinweisen.
  3. Stellen Sie frühzeitige alle verkaufsrelevanten Unterlagen zusammen, die der Käufer und dessen finanzierende Bank benötigt
  4. Evtl. Erstellung einer aktuellen Wohnflächenberechnung sowie eines aktuellen bzw. aufgearbeiteten Grundrissplanes
  5. Überlegungen anstellen welche Maßnahmen / Renovierungen kaufpreissteigernd sein könnten – evtl. auch über „Homestaging“ nachdenken
  6. Ideale Voraussetzungen für Besichtigungstermine schaffen – Kunde muss sich wohlfühlen.
  7. Erfolgreiches Verkaufen setzt Erfahrung voraus. Vor dem ersten Verkaufsgespräch sollten Sie einen möglichen Gesprächsverlauf durch spielen, betonen Sie die Vorteile der Immobilie, verschweigen Sie aber auch keine Mängel.
  8. Lassen Sie sich bei Verkaufsverhandlungen nicht zu schnell festlegen und bitten Sie um Bedenkzeit.
  9. Nach Einigkeit überprüfen Sie die Zahlungsfähigkeit Ihres Käufers (Finanziert eine Bank? Ist ausreichend Eigenkapital vorhanden? Nachweis vorlegen lassen.)
  10. Für die Vertragsabwicklung empfehlen wir alle Vereinbarungen, ggf. vorhandene Mängel in den Kaufvertrag mit aufzunehmen.